Sie interessieren sich für einen Lagotto-Welpen?

Dann stellen Sie sich vorher bitte folgende Fragen:

 

Haben Sie ausreichend Zeit sich mit einem Welpen und seiner Erziehung zu befassen?

Sollten Sie berufstätig sein, dann müssten Sie entweder für eine gute Betreuung sorgen oder den Welpen mit zur Arbeit nehmen dürfen. Der Welpe braucht Sie in den ersten Wochen immer, aber auch der erwachsene Hund liebt es nicht zu lange alleine sein zu müssen. Man geht von 4 Stunden aus, die der Hund alleine bleiben kann, wenn er es gelernt hat. Meine Welpen gehen nur zu Familien, wo man genügend Zeit für sie hat. Ausserdem ist es bei mir Bedingung, dass man "seinen" Welpen regelmässig schon in der Zucht besucht.

Ein Hundeleben dauert ca. 12 bis 16 Jahre, sind Sie bereit die Verantwortung in der ganzen Zeit zu übernehmen? Anfangs, um den Welpen sauber zu bekommen werden Sie ev. sogar stündlich rausgehen müssen, mindestens einmal Nachts aufstehen. Sind Sie darauf vorbereitet?

Haben Sie Teppiche daheim?

Ein Welpe macht in die Wohnung, er muss erst lernen, dass wir das draussen bevorzugen und dies ist Ihr Erziehungsauftrag. Also müssten Sie ihre Wohnung Welpensicher gestalten und eben auch mit "Unfällen" rechnen. Wenn Sie das nicht verkraften können, dann sollten Sie von einem Welpen absehen. Ausserdem wird wohl auch ihr Garten umgestaltet und auch dies müssen Sie verkraften können am Anfang. Ihr kleiner Hund kann Ihnen Anfangs viel kaputt machen, Schuhe, Möbel oder anderes anfressen. Wenn Sie damit nicht umgehen können, dann verzichten Sie lieber auf einen Welpen.

Fliegen Sie gerne in Urlaub?

Dann müssten Sie vorab überlegen, was wohl mit Ihrem Hund passiert, während Sie in Urlaub fliegen. Schöner ist es natürlich, wenn Sie einen Urlaub mit Hund planen. Jedoch wird dies etwas schwieriger werden, da z.B. es für den Hund wirklich nicht schön ist bei voller Hitze in Italien am Strand zu sitzen oder im Hotel zu warten, bis sie fertig sind mit Skifahren.

Geld?

Ein Welpe aus anerkannter Zucht mit optimaler Prägung und getesteten Zuchttieren kostet viel Geld. Selbstverständlich können Sie von mir als Züchter den absolut optimalen Gegenwert erwarten. So wird alles, was ich tue transparent behandelt, die Welpen wachsen unter Bedingungen auf, die ihnen einen wunderbaren Start in die Welt ermöglichen. Der Welpe kostet bei mir momentan CHF 2'500.-

In diesem Betrag inbegriffen ist auch die Grundausstattung für den Welpen, eine familiäre Aufzucht und vor allem viel Knowhow, von dem Sie profitieren können.

Der Ankaufspreis ist jedoch meist der geringste Posten, denn da kommen Futter, Freizeit, Tierarzt, Steuern und Ausbildung auf Sie zu. Im Schnitt rechnet man, dass ein Hundeleben mind. 20'000.- kosten wird.

 

Sie sind noch nicht abgeschreckt? Nun, dann freu ich mich von Ihnen zu hören, entweder per

Telefon: +41 76 381 8157

Mail: info(att)lagotto.ch

oder Sie füllen das untenstehende Formular aus

Kontaktformular

Kontakt-Formular
Name :
      Ihre Emailadresse:
Straße:
Ort:
Land:
Telefon-Nummer:

Kommentar: